Das Volk und die Demokratie

Home  >>  Satire  >>  Das Volk und die Demokratie

Das Volk und die Demokratie

23
Feb,2016

0

Foto am 28.07.14 um 08.26 #3Nein. Ich habe nichts gegen Sachsen. Nichts gegen das Bundesland und nichts gegen dessen Einwohner. Auch nichts gegen die Sachsen, die nicht mehr Einwohner dieses derzeit dunkelsten Bundesland Deutschlands sind. So viel vorne weg.

Bis jetzt habe ich mich ja nur auf diesem Facebook über die Leute aufgeregt, die offen oder verdeckt gegen die Flüchtlingspolitik unserer Regierung im Allgemeinen und gegen Flüchtlinge im Besonderen hetzen. Ich habe morgens Facebook angeschmissen, nach drei Postings genug Hass erlebt um für mein ganzes Leben, mindestens aber für einen Tag bedient zu sein und mich dann das eine oder andere Mal dann drüber ausgelassen, was für ein Bullshit derzeit in unserem schönen Deutschland mancherorts so abgeht.

Am Wochenende zum Beispiel haben irgendwelche Vollidioten versucht, den Einzug von Asylbewerbern in die vorgesehenen Unterkünfte zu verhindern. Sie haben Menschen, die sich zu Fuß durch halb Europa und Teile Afrikas gekämpft haben angeschrieen, beschimpft und ihnen ein Gefühl gegeben, als ob es ihnen gleich an die Kehle geht. So was ist krank. Absolut krank und herzlos.

Dann hat irgendeine Hohlbirne in Bautzen ein Gebäude angezündet, in dem in naher Zukunft Asylbewerber untergebracht werden sollten. Kennt man ja schon. Irgendein Vollidiot ist dann doch noch schlau genug, ein Feuerzeug oder ein Streichholz zu benutzen. Und das Benzin brennt haben sie auch irgendwo gehört. Schlimm genug. Dass dann aber auch noch grölende und klatschende Menschen um den Brand herumstehen, sich freuen und auch noch versuchen, die Feuerwehr am löschen des Brands zu hindern, das ist nicht schlimm. Das ist auch nicht mehr krank oder herzlos. Das ist pervers. Das ist so abgrundtief pervers, dass ich in dem Moment am liebsten da gewesen wäre um die Leute anzuschreien. Um ihnen mal ins Hirn zu prügeln, was es bedeutet Mensch zu sein. Und was es bedeutet deutscher Staatsbürger zu sein. Mit einem Ziegelstein.

via GIPHY

Und als ich dachte, ich hätte diese Wut über die besorgten Wutbürger wieder erfolgreich abgelegt, da kommt die WELT und haut mir dieses Video um die Ohren:

Pegida-Anhänger sprechen Klartext

"Eindeutig direkte Demokratie, die hier abläuft."

Posted by DIE WELT Video on Dienstag, 23. Februar 2016

Wer sich den nicht überall beliebten sächsischen Akzent sparen will, kann sich das Video auch ansehen und nur die Untertitel lesen. Die habe ich mir hier mal abgetippt, weil ich den Menschen, die in diesen Interviews ihre sinnfreies Gebrabbel loswerden gerne einmal etwas sagen möchte. Zwar möchte ich es Ihnen am liebsten ins Gesicht sagen, aber ich habe einfach keine Lust, Zeit und Geld zu investieren um dumme Menschen darüber aufzuklären, was in ihren leeren Köpfen gerade ganz gewaltig schief läuft.

Falls irgendwer das hier liest und einen dieser Volksmitglieder kennt, möge er ihm meine unverhohlene Meinung bitte einfach mitteilen.

Kommen wir zu dem adretten jungen Mann, der gleich zu Beginn des Videos seine Meinung sagen darf.

Es werden 1000 Häuser angezündet, null Verletzte. Also geht es eindeutig nur gegen Frau Merkel. Wäre das richtig „Nazi“, dann wären dort Menschen drinne gewesen. Aber es werden nur Häuser angezündet, wo keine Menschen drin sind. Das zeigt, dass es eindeutig direkte Demokratie ist, die da abläuft.

via GIPHY

Genau. In der Reichspogromnacht wurden 1400 Synagogen niedergebrannt, tausende Wohnungen und Geschäfte zerstört. Nicht überall waren Leute in den Gebäuden. Trotzdem war das „Nazi“. Genau wie bei jeder Brandstiftung nimmt der Brandstifter in Kauf, dass sich eventuell Personen im Gebäude befinden oder bei den Löscharbeiten Personen zu Schaden kommen. So auch im Fall Bautzen. Wäre es der Bundestag gewesen  oder das Bundeskanzleramt, dann wäre es gegen Merkel gegangen. So aber geht es auch gegen die Asylbewerber, die unter dem Wegfall einer Unterkunft in erster Linie zu leiden haben. Ganz abgesehen von dem Sachschaden, der entstanden ist und der irgendjemandem jetzt erst einmal Sorgen bereitet. Die Tatsache, dass die umstehenden Schaulustigen sich auch noch über die Straftat amüsiert haben und einige scheinbar noch versucht haben, die Löscharbeiten zu behindern ist noch etwas, das an die Reichspogromnacht erinnert.

Und was deine direkte Demokratie angeht, du Könner, lies mal hier nach. Da steht was von Abstimmung, nicht von Abfackeln. Vollpfosten. Wahrscheinlich gehörst du zu der Fraktion Menschen, die dem Türsteher klar machen wollen, dass er gar kein Recht hat, dich nicht rein zu lassen. Oder dich raus zu werfen, wenn du Scheiße gebaut hast. Leider gibt es in der Disco Deutschland tatsächlich kein Recht, dass man dich raus werfen dürfte.

Kommen wir zum zweiten Herren, der ganz genau zu wissen scheint, was da abgelaufen ist:

Fragen Sie lieber mal, wer das Heim wirklich angezündet hat. Wem nützt denn das, dass das Heim brennt?

via GIPHY

Gute Frage. Wem nützt das? Fangen wir doch anders herum an: Wem nützt das nicht?

  • Den Asylbewerbern zum Beispiel, die hier einziehen sollten. Denn die sitzen jetzt weiter im Erstaufnahmelager, weil die geplante Unterkunft nur noch Schutt und Asche ist. Und in Erstaufnahmelagern ist es nicht so prickelnd. Das kannst mir mal glauben. Oder würdest du gerne in einer Turnhalle hausen mit hunderten anderen Menschen die du nicht kennst und die dir eventuell sogar tierisch auf den Zeiger gehen? Wohl kaum.
  • Dem Betreiber des Heims wohl auch kaum. Denn der hat jetzt ne Menge Arbeit mit Versicherung, Polizei, und so weiter. Dazu kommt der Ausfall der Einnahmen durch die Belegung des Heims. Ist übrigens bestimmt ein deutscher Staatsbürger. Haben die rechten Vollpfosten klasse gemacht, dem zu schaden, gell 😉
  • Der Bundesregierung sicherlich auch nicht. Ebenso wenig der Landesregierung und auch nicht der Stadt Bautzen. Denn die müssen jetzt zusehen, wie sie die Leute anderweitig unterbringen. Anstatt sich also auf die Integration der Asylbewerber, die Organisation der notwendigen Maßnahmen und so weiter konzentrieren zu müssen, rauchen da jetzt die Köpfe, weil irgendein Vollidiot dachte, ein rauchendes Asylbewerberheim wäre doch voll lustig. Idiot…

Aber wer bleibt denn dann noch übrig? Wem bringt das was? Vielleicht den Menschen, die wollen, dass wir keine Flüchtlinge mehr aufnehmen? Die Leute, die der Bundesregierung unterstellen, sie würde die demokratische Grundordnung beseitigen wollen? Den ganzen Verschwörungstheoretikern da draussen. Also dir. Frage damit beantwortet? Ja? Bitte.

Als nächstes kommt der Herr mit der niedlichen Russenmütze zu Wort:

Die Ausländer haben für uns auch kein Verständnis . Ich habe in Plauen einen Laden. Ich habe genug davon, was die da anstellen. Was die klauen. Diese Zigeuner und was da so an Leuten kommt.

via GIPHY

anders als du denkst.

Anschließend kommt mein persönlicher Liebling. Der Mensch der meint, die Weisheit mit der Suppenkelle gefressen zu haben, tatsächlich aber nur heisses Wasser im Kopf hat. Verdammt heißes Wasser. So 100 Grad oder so. Nennt man dann Dampf. Und in der Hand hat er eine Wirmer-Flagge. Ein Befürworter rechter Gewalt, trägt also eine Flagge mit sich herum, die von einem Menschen entworfen wurde, der zum Kreis der Attentäter auf Adolf Hitler zählte. Nunja:

Welche Mittel gibt es denn noch, an unsere Regierung ranzugehen? Und unsere Regierung zu irgendetwas zu bewegen, was das Volk gerne möchte?

via GIPHY

Really???? Ich möchte dir geistigem Tiefflieger hier einmal einige Mittel aufzählen:

  • Wählen gehen.
  • Gründung einer Bürgerinitiative.
  • Bürgerbegehren und Bürgerentscheide.
  • Volksentscheide
  • Petitionen

Verdammt. Doch so viele? Warum nur denkst du, dann, dass es keine anderen Mittel mehr gibt als irgendwelche Heime abzufackeln? Wählen gehen wirst du ja sicherlich beim nächsten Mal. So wie hoffentlich auch alle, die nicht die AfD oder eine andere Rechtspopulistische Partei wählen. Wird trotzdem nicht reichen, um Deutschland so weit rechts raus zu rücken wie du es wohl gerne hättest.
Bürgerinitiative gründen. Habt ihr schon. Eine Spaziergängervereinigung, die außer Hetze und haltloser Forderungen nichts reisst. Gar nichts. Außer dass ich jeden Tag mindestens einmal Gesichtspalmieren muss. Bürgerbegehren und Bürgerentscheide? Ich habe nichts mitbekommen. Wahrscheinlich, weil dir und deinen Artgenossen klar ist, dass ihr entweder nicht das notwendige Quorum erreicht oder dann bei der Abstimmung sang- und klanglos untergeht. Selbiges gilt auch für die Volksentscheide. Wobei. Hey! Da wäre das Wort „Volk“ drin. Wie in „Volksfahrräder“. Wobei. Ihr nennt euch ja jetzt Pack. Und einen Packenstcheid gibte es ja leider nicht. Petitionen habt ihr sicher auch noch keine eingereicht. Zumindest steht davon nichts in der Lügenpresse. Aber die lügt ja. Fazit: du hast weder einen blassen Schimmer von Demokratie, noch Bock drauf, demokratisch zu sein. Der nächste Bitte.

Abschließend kommt dann eine „Ja, aber“ Stimme zu Wort:

Befürworten kann man socleh Aktionen sicherlich nicht. ABER ich sehe das auch so, dass die Leute sich manchmal sicher nicht mehr anders zu helfen wissen.

Ich seh mir auch langsam nicht mehr anders zu helfen. Trotzdem war ich noch nicht bei Lutz oder Frauke zu Hause und hab, während sie auf einem Spaziergang waren deren Wohnung angezündet. Ist ja auch sinnfrei. Hilft mir nicht, hilft dir nicht, hilft keinem. Wenn mich etwas ganz ganz extrem aufregt. So sehr dass ich am liebsten nur noch brüllend und den Kopf gegen ein Holzbrett schlagend durch die Gegend laufen würde, weil so viel Schmerz und Fremdscham einfach nicht mehr zu ertragen sind, dann blogge ich. Hilft. Glaubs mir. Und keiner verliert dadurch sein Dach über dem Kopf, keiner kommt zu schaden. Und erst recht niemand muss bei schlechtem Wetter seine schlechte Laune auf einen Spaziergang mitnehmen. Alles Supi. Solltest du auch mal probieren und die Leute, die sich nicht anders zu helfen wissen.

Aber mal ernsthaft, Leute. Was zum verdammten Teufel geht da bei euch ab? Haben sie euch den Rotkäppchensekt weggenommen? Ist euer geliebter Trabbi kürzlich verreckt? Gibt es keine Spreewaldgurken mehr im Laden um die Ecke? Kommt mal klar! Hört ihr euch selber überhaupt zu? Ihr labert zu einem Großteil so eine gequirlte Hühnerkacke, dass jedem normalen Menschen die Ohren abfallen, sobald ihr auch nur den Mund aufmacht.
Wenn keiner von euch rechts ist. Und keiner was gegen Flüchtlinge hat, dann braucht auch keiner von euch ein Asylbewerberheim anzünden. Und keiner braucht das cool zu finden. Und erst recht braucht das keiner verteidigen.

Muss doch sein? Dann sag ich euch das hier:

via GIPHY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: