Geheimtipp: Tagungsort Jugendherberge

Home  >>  Reisen  >>  Geheimtipp: Tagungsort Jugendherberge

Geheimtipp: Tagungsort Jugendherberge

18
Aug,2016

0
Schild am Eingang zum Gelände der Jugendherberge an der Horner Rennbahn

Schlicht kommt die Jugendherberge daher. Zumindest am Eingang.

In letzter Zeit beschäftige ich mich eingehender mit dem Thema Event-Planung und hier mit der Thematik Seminare, insbesondere BarCamps. Das liegt daran, dass ich seit diesem Jahr offizieller Bestandteil des Orga-Teams für das BarCamp Regensburg bin.

Um so überraschter war ich, als ich festgestellt habe, dass es in vielen Häusern des Deutschen Jugendherbergswerks inzwischen richtig ausgefeilte und gut ausgestattete Seminarräume für Gruppen gibt. In Regensburg ist das leider nicht der Fall. Aber ich wollte mir einmal ein Bild der Möglichkeiten machen und habe daher die Jugendherberge an der Horner Rennbahn in Hamburg besucht.

 

Tagungsraum mit lockerer Bestuhlung

Geräumig und sauber, einer der kleineren Tagungsräume

Von Aussen gesehen eine ganz normale Jugendherberge. Doch im Inneren bietet das Haus so manche Überraschung. Neben über 400 Betten in vier verschiedenen Gebäudekomplexen befinden sich dort auch ganze sechs Seminarräume, ausgestattet mit moderner Technik und ausreichenden Möglichkeiten zur Bestuhlung.

Ich war erstaunt, wie man in dieser Jugendherberge mit der Zeit gegangen ist und auch im Bereich der Technik nicht in den 90ern stehen geblieben ist. Neben den schon damals gebräuchlichen Flipcharts und Overhead-Projektoren kann man die Tagungsräume auch mit Beamern bestücken lassen. WLAN ist im öffentlichen Bereich der Jugendherberge an der Horner Rennbahn übrigens ohnehin standardmäßig vorhanden.

Die Seminarräume hier haben eine Größe zwischen 35 und 130 Quadratmetern. Dabei ist der größte Tagungsraum sogar teilbar und ein Raum kann sogar als Theatersaal genutzt werden. Wenn ich da an die Aufenthalte in den Jugendherbergen in meiner Kinder- und Jugendzeit denke, ist das was man heute in vielen Häusern vorfindet wirklich großes Kino.

Der Eventraum Blankenese mit gemütlichen Ledersesseln und Bar

Nur ein kleiner Teil dessen, was „Blankenese“ zu bieten hat.

Was in der von mir besuchten Herberge ein Highlight war, ist der nach dem Hamburger Stadtteil „Blankenese“ getaufte Eventraum. Neben einer gemütlichen Atmosphäre, nicht zuletzt hervorgerufen durch die schicken und gemütlichen Ledersessel und die Bar, hat dieser Raum einen wunderschönen Blick auf einen großen Teil der Horner Rennbahn. Dazu kommt ein Ofen und die geräumige Dachterasse, die bei Sonnenschein wirklich zum Verweilen einlädt. Leider war während meines Besuchs eher typisches Hamburger Wetter, wenn sich auch manchmal die Sonne zeigte.

Aber nicht nur die modern ausgestatteten Seminarräume und der Eventraum sind so ganz anders als man es in einer Jugenherberge erwarten würde. Auch der Eingangsbereich wirkt einladend und modern. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt und der Service sehr freundlich. Man fühlt sich einfach gleich zu Hause. Passend zum Motto des Jugendherbergswerk „Gemeinschaft erleben“ eben.

Loung in der Jugendherberge Horner Rennbahn

Die Lounge in der Jugendherberge lädt zum Verweilen ein.

Neben dem Empfang befindet sich auch eine kleine „Bar“ in der es verschiedene Getränke zu kaufen gibt, die man dann entspannt in einer kleinen Lounge zu sich nehmen kann. Es kann also wirklich gemütlich sein in dieser Jugendherberge.

Auch das Frühstück überzeugte. Täglich ab 9 Uhr gab es eigentlich alles, was das Herz begehrt, sogar Mett war im Angebot und wurde von mir natürlich in „rauhen Mengen“ verzehrt. Dazu kamen verschiedene Wurst- und Käsesorten, eine große Anzahl verschiedener Müsli- und Cornflakes-Varianten und Sonntags auch Frühstückseier. Morgens merkt man dann auch, dass im Haus 412 Betten vorhanden sind, denn die Speiseräume füllten sich recht schnell mit den unterschiedlichsten Gästen. Von der Familie auf Sightseeing-Tour über kleinere Seminargruppen bis hin zu Einzelreisenden war während meines Aufenthalts eigentlich alles dabei und das im Alter von etwa 5 bis auf jeden Fall über 40. 😀

Blick von der Dachterasse mitten ins Grüne der Horner Rennbahn

Blick von der Dachterasse über die Rennbahn

In dem Gebäudekomplex, in dem ich untergebracht war gab es je nach Etage auch ein Fernseh- bzw. Lesezimmer und einen schönen Blick auf die Rennbahn, wenn auch etwas verdeckt durch ein paar Bäume. Trotzdem war schon nach dem ersten Blick aus dem Fenster klar, dass die Unterkunft, obwohl sehr zentral gelegen oder zumindest durch den ÖPNV hervorragend an die Innenstadt angebunden ist, doch fast mitten im Grünen liegt.

Alles in Allem bietet das Haus des Jugendherbergswerks an der Horner Rennbahn alles was man sich wünscht: Gute Verpflegung, freundlicher und familiärer Service, günstige Preise und eine Ausstattung, die fast keine Wünsche offen lässt.

Natürlich ist die Jugendherberge kein Hotel, aber wer statt Business-Zimmer und Flat-TV lieber einmal ein wenig Jugend-Erinnerungen und ehrlichen, freundlichen Service erleben will, der ist in einer Jugendherberge sicherlich gut aufgehoben.

Die Jugendherberge bei Nacht

Die Jugendherberge bei Nacht.

Durch die wirklich erstklassigen Seminarräume finde ich auf jeden Fall, dass das Deutsche Jugendherbergswerk hier das Richtige getan hat, und mit den Seminarräumen für Vereine und Organisationen aber auch Firmen an vielen Standorten in ganz Deutschland die Möglichkeit, kostengünstig Tagungen und Seminare zu veranstalten. Den Beweis liefern die Firmen, die bereits die Tagungsangebote des Deutschen Jugendherbergswerks wahrgenommen haben. Denn neben größeren Organisationen wie der AWO und dem BLLV findet man unter den Referenzen auch Unternehmen wie IKEA Deutschland, die DaimlerChrysler AG und Siemens.

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Jugendherbergwerks (DJH), für welche ich mich ganz herzlich bedanken möchte.

Die Bilder von meinem Aufenthalt habe ich mal in eine kleine Galerie gepackt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: