Über mich

Geboren im Jahr 1977 in Memmingen, bin ich in Regensburg aufgewachsen und habe mein Herz an diese Stadt verloren bis ich es am 17. Februar 2018 erneut verloren habe. Dieses Mal an eine Person aus Fleisch und Blut. Und diese Person ist auch der Grund warum ich heute da bin, wo ich bin. Im echten Norden.

Nach meinem Abitur im Jahr 1998 am Regensburger Werner-von-Siemens-Gymnasium habe ich einige Zeit beim, wie meine Mitabiturienten so schön sagten, größten Trachtenverein Deutschlands, der Deutschen Bundeswehr verbracht. Während dieser Zeit verschlug es mich nach Niedersachsen, einem Bundesland, mit dem ich so gar nicht warm werden konnte.

Meine bunte Arbeitnehmer-Vergangenheit führte mich von Arbeitgebern wie der Deutschen Telekom, der Deutschen Post und der METRO bis hin zu gastronomischen Betrieben in Regensburg wo ich sowohl vor der Tür als auch hinter der Theke oder dem Grill tätig war. Eigentlich gibt es nichts, was ich nicht schon einmal gemacht habe. Aber nur eigentlich.

Auf der Suche nach einem neuen Beschäftigungsfeld landete ich im Call Center und Büro eines Schlüsseldienstes wo ich mich auf Grund meines Informatik Studiums und meines Interesses an allem, was man Online so machen kann, schnell in den Bereich Online Marketing und IT einarbeitete bis es mich weiter zog und ich wieder über einen Call Center Job im Online Marketing landete.

Nachdem ich als Social-Media- und Online-Content-Manager in der IT eines mittelständischen Regensburger Unternehmens gearbeitet habe, hat mich das Schicksal nach einem kurzen Ziwschenstopp beim wohl seltsamsten Verlag Deutschlands, in den echten Norden Deutschlands verschlagen. Dort wohne ich und arbeite in meiner neuen Lieblingsstadt Hamburg als Digital Communications Expert und erfahre dort den alltäglichen Wahnsinn eines Social Media Managers. Also quasi der eierlegenden Wollmilchsau des Betriebs.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit dem, was ich auch beruflich mache: Diesem Internetz. An manchen Tagen mehr, an anderen weniger.
Ansonsten befasse ich mich mit (Kommunal-)Politik, Geschichte, Tierschutz und Technik. Und wenn es Zeit und Energie zulassen stehe ich mit Begeisterung und meiner Freundin in der Küche.
Seit etwa einem Jahr bin ich obendrein zum Camper geworden, was dazu führt, dass ich die Wochenenden auch gerne mal an der Ostsee verbringe.