Tag: Gastronomie

Schlemmen in Regensburg – Brandl Bräu

Vergangene Woche hat es mich einmal wieder in ein Restaurant mit deutscher Küche verschlagen. Restaurant klingt jetzt hochtrabend. Tatsächlich hat das “Brandl Bräu” schon einen leichten Wirtshaus-Charakter, was den Besuch etwas liebenswerter macht. Das Gasthaus liegt in der Ostengasse und damit nicht wirklich strategisch günstig. Insbesondere, seit der Donaumarkt dem Bazprojekt Museum der bayerischen Geschichte …

Continue reading

Heute bleibt die Küche kalt wir gehen in den ähhhhhh – Wohin zwischen Weihnachten und Neujahr in Regensburg

Die Frage kam wohl jedem in den letzten Tagen in den Sinn: “Wohin an den kommenden Feiertagen, wenn man mal nicht selber kochen will?” Ich habe mich aus Interesse mal im Internet umgesehen und festgestellt: So einfach ist das gar nicht. Oft steht gar nichts auf den Websites. Daher hab ich mal eine kleine Liste …

Continue reading

Schlemmen in Regensburg – Max + Muh

Teil drei meiner Burgerladen Testreihe. Heute das Max + Muh, in dem man Wert auf regionale Ware legt und zur Zeit etwas ganz besonderes auf den Burger bringt. Ich war im Sommer schon einmal im Max + Muh. Damals mit einer größeren Gruppe und daher nicht überrascht, dass mit der Bestellung ein paar Sachen durcheinander …

Continue reading

Schlemmen in Regensburg – Buddies Burger Bar

Gestern hat es mich wieder einmal zum Burger testen getrieben. Nach der durchweg guten Erfahrung in The Grill Canteen habe ich den zweiten relativ neuen Laden in Regensburg ins Visier genommen: Buddies Burger Bar. Das Lokal ist im Erdgeschoss des neu errichteten Parkhaus am Petersweg ansässig. Von aussen wirkt das Parkhaus und damit auch das …

Continue reading

Schlemmen in Regensburg – Die Grill Canteen

EDIT: Die “Grill Canteen” hat mittlerweile leider geschlossen. Ich empfehle für Burger stattdessen “Buddies Burger Bar” Heute hat es mich in die Grill Canteen verschlagen. Ein Lokal, dass ich eigentlich schon länger einmal testen wollte. Nur leider hat es sich nicht ergeben. Heute kam ich dank Ingress zwei Mal zu dem Vergnügen, hier zu essen. …

Continue reading